Wissenswertes

Benötige ich einen Luftreiniger?

Ein Luftreiniger ist ein Gerät, das die Luft von Verunreinigungen befreit und ihre hohe Qualität erhält. Der Markt für Luftreiniger wächst rasant, und die Hersteller bringen immer neuere und funktionellere Geräte auf den Markt, die in der Lage sind, sich mit großer Präzision um die Qualität der Luft zu kümmern, die wir atmen. Wann sollte man einen Luftreiniger verwenden? Dies ist eine sehr individuelle Frage. Es hängt davon ab, wo wir leben, wie verschmutzt die Luft in unserer Gegend ist und für welchen Zweck wir es verwenden wollen.

Vielen Menschen wird bewusst, dass die Luftqualität in unseren Wohnungen sehr schlecht sein kann. Dies führt nicht nur zu extremen Symptomen während der Allergiesaison, sondern auch zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen durch das Eindringen von zu viel Staub und Schadstoffen in unseren Raum. Daher kann ein Luftreiniger in Ihrem Haus einen großen Unterschied machen. Studien haben gezeigt, dass die Luft, die wir tagtäglich einatmen, oft schlechter ist als die Außenluft, außer an den am stärksten verschmutzten Straßen. Abgaspartikel, Pollen und mehr werden angesaugt, sobald wir durch die Haustür gehen oder ein Fenster öffnen, und oft reicht die Lüftung nicht aus, um sie zu entfernen. Chemikalien in Reinigungsmitteln, frische Farbe, neue Möbel, Küchendämpfe, Staub und andere Schadstoffe verschlimmern das Problem nur. Sie denken vielleicht, dass regelmäßiges Putzen und Staubsaugen das Problem der schlechten Luft beseitigt, aber das allein kann nichts Kleineres als Staubpartikel beseitigen. Ein spezieller Luftreiniger reinigt die Luft gründlich, und wenn Sie einen guten Luftreiniger wählen, der die richtige Größe für den Raum hat, werden Sie den Unterschied wirklich bemerken.

Mit Luftreinigern assoziieren wir Geräte, die vor allem im Winter arbeiten, wenn die Luftqualität drastisch sinkt. Die Wahrheit ist jedoch, dass immer mehr Luftreiniger multifunktionale Geräte sind, die uns das ganze Jahr über perfekt dienen können. In erster Linie sollte sie eingeschaltet werden, wenn die Luftverschmutzung akzeptable Werte überschreitet.

Die Luftverschmutzung ist aber nicht nur der Smog, der die schweizer Städte im Herbst und Winter heimsucht. Ein großer Teil der Luftverschmutzung wird auch durch den Autoverkehr verursacht. Wenn Sie also in der Nähe einer stark befahrenen Straße wohnen, dann kann es sein, dass das Gerät das ganze Jahr über regelmäßig eingeschaltet wird. Eine weitere Quelle der Verschmutzung ist die industrielle Tätigkeit - die Emission von gefährlichen Verbindungen durch Stahlwerke, Minen, Fabriken und andere Industrieanlagen. Und weiter, landwirtschaftliche Aktivitäten oder Brände. Wir sollten bedenken, dass schlechte Luftqualität nicht immer mit dem bloßen Auge sichtbar ist. Die Tatsache, dass wir nicht sehen, wie der Smog über die Stadt zieht, bedeutet nicht, dass wir saubere Luft atmen.

Moderne Luftreiniger sind mit präzisen Sensoren ausgestattet, die die Luftqualität in unseren Wohnungen und Büros überwachen. So können wir sicher sein, dass die Luft, die wir einatmen, sicher für unsere Gesundheit ist. Luftreiniger sind nicht nur eine Lösung für das Problem der verschmutzten Luft. Es sind auch Geräte, die gut als Heilmittel für allergische Beschwerden funktionieren. Indem sie Pollen, Staub, Milben und Mikroorganismen aus der Luft binden, helfen sie, die Ursachen von Inhalationsallergien zu beseitigen. Zunehmend werden Reiniger auch als Hilfsmittel zur Unterstützung des Kampfes gegen Viren eingesetzt. Bestimmte Modelle können mit spezifischen Arten von Filtern und Ionisatoren ausgestattet werden, die das Vorhandensein von Viren effektiv neutralisieren. Es ist auch ein sehr praktisches Gerät, das Ihnen hilft, Ihr Zuhause sauber zu halten. Mit Funktionen zum Erfassen und Neutralisieren von schlechten Gerüchen funktionieren sie gut bei der Beseitigung von Tabakrauch, Haustiergerüchen, Küchengerüchen und mehr.

Wann sollten Sie einen Luftreiniger verwenden:

In Zeiten hoher Luftverschmutzung, unabhängig von der Quelle der Verschmutzung (Smog, industrielle Aktivitäten, Straßenverkehr, Brände). Wenn Sie lästige Beschwerden im Zusammenhang mit Inhalationsallergien loswerden wollen - in der Gräserpollensaison oder ganzjährig, um Staub und Milben zu entfernen. Wenn wir unangenehme Gerüche (Zigarettenrauch, Brandgeruch, Tiergeruch) entfernen wollen - das Gerät kann das ganze Jahr über verwendet werden. Wenn Sie die Staubmenge im Raum reduzieren möchten - durch die Wahl eines Luftreinigers, der für eine ausreichende Luftzirkulation sorgt, können Sie die Staubmenge in der Luft sowie den Staub, der auf den Boden fällt, reduzieren.

Wenn Sie zusätzliche Funktionen des Geräts nutzen möchten, wie z. B. Befeuchtung oder Ionisierung. Nicht alle Geräte sind mit diesen Funktionen ausgestattet. Daher ist es ratsam, sich vor dem Kauf genau zu überlegen, wie Sie den Luftreiniger verwenden werden. Das ganze Jahr über - und sei es nur, um sicherzustellen, dass unsere Familie gesunde und frische Luft atmet.

Luftreiniger - wie wird er verwendet?

Die Topmodelle der Luftreiniger sind sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Auch wenn Sie sich bisher noch nicht mit dieser Art von Geräten beschäftigt haben, müssen Sie nicht befürchten, dass deren Bedienung schwierig ist. Die Art der Verwendung hängt vom jeweiligen Modell und seiner Funktionalität ab. Im Allgemeinen können wir jedoch einige Grundregeln für die Verwendung von Luftreinigern aufzeigen:

Einsatz immer dann, wenn die Luftqualität auf einem niedrigen Niveau ist - hochwertige Luftreiniger sind aus professionellen Komponenten gefertigt, die eine lange Lebensdauer gewährleisten. Diese Gerätetypen sind darauf vorbereitet, auch 24 Stunden am Tag zu arbeiten. Wechseln Sie die Filter regelmäßig - sparen Sie nie am Filterwechsel. Sie sind es, die bestimmen, ob das Gerät seinen Zweck erfüllen wird. Wenn Sie überlaufende und abgenutzte Filter verwenden, hat die Luft in Ihrer Wohnung eine schlechte Qualität. Abgenutzte Filter verringern nicht nur den Wirkungsgrad des Geräts, sondern verlieren meist auch ihre Fähigkeit, Schadstoffe abzufangen. Beachten Sie die Wartungsempfehlungen - einige Teile des Luftreinigers werden nicht ersetzt, sondern nur gewartet, z. B. müssen die Vorfilter in der Regel regelmäßig abgesaugt und die Wassertanks von Luftbefeuchtern gewaschen werden. Es ist wichtig, diese Wartungsregeln zu befolgen, um das Gerät effizient und sicher für unsere Gesundheit zu betreiben. Verwendung verschiedener Modi - Durch die Möglichkeit, bestimmte Modi auszuwählen, kann der Luftreiniger die Intensität der Arbeit an die Bedingungen im Raum anpassen. So hat der Anwender die Möglichkeit, z. B. die Option der sehr intensiven Reinigung einzuschalten, oder im Gegenteil den Nachtmodus, in dem das Gerät langsamer und leiser arbeitet, einzuschalten. Durch die Wahl des entsprechenden Modus können wir das Gerät effizienter oder wirtschaftlicher arbeiten lassen oder uns auf die Beseitigung einer bestimmten Art von Verschmutzung konzentrieren. Übersetzt mit

Welche Arten von Filtern gibt es und welche benötige ich?

Je mehr Filtrationsstufen, desto besser werden Partikel unterschiedlicher Größe entfernt.

Staubvorfilter - stellen Sie sich die Luftfilterung wie das Sieben von Sand am Strand vor. Sie sollten zuerst große Kieselsteine mit einem großen Sieb entfernen, bevor Sie ein feineres verwenden. Andernfalls verstopft der Feinfilter.

HEPA-Filter - fängt mehr Staub, Pollen, andere Allergene und sogar Bakterien ab, so dass Sie sauberer atmen können, egal ob Sie unter Haustierallergien oder Heuschnupfen leiden. Unsere PM10-Testergebnisse messen Partikel, die nicht größer als 10 Mikrometer sind. Elektrostatische Filtration - lädt kleine Partikel auf, so dass sie leichter an den Filtern haften bleiben.

Aktivkohle - ist ideal für die Entfernung von sehr kleinen Partikeln aus Straßenabgasen, Zigarettenrauch und flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs), die Gerüche tragen. Sie können sogar Viren aus der Luft entfernen. Aktivkohle ist im Wesentlichen mit Sauerstoff behandelter Kohlenstoff. Durch dieses Vorgehen lassen sich die Poren des Kohlenstoffs öffnen, was dabei hilft verschiedene Schadstoffe und Verunreinigungen aus der Luft herausfiltern zu können. Teilweise in Kombination mit anderen Filtermaterialien wird eignet sich Aktivkohle hervorragend zur Entfernung flüchtiger organischer Verbindungen aus der Luft.

Wie finde ich die richtige Gerätegröße für meinen Raum?

Messen Sie Ihre Bodenfläche in m². Dann wählen Sie ein Gerät, das verspricht, die Luft im Raum fünfmal pro Stunde zu reinigen. Die Deckenhöhen sind ziemlich gleichmäßig, so dass dies genau genug ist. Wenn Sie gerne Ihre Mathe-Hausaufgaben machen, können Sie das Volumen des Raums in Kubikmetern messen und sich die Reinluftförderrate (CADR) verschiedener Geräte ansehen, um zu sehen, welches Gerät am besten zu Ihnen passt.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Luftreinigers noch achten?

Lärm, wenn man dafür empfindlich ist, gemessen in Dezibel (dB). Wenn Sie einen diskreten Luftreiniger benötigen, sollten Sie einen in Betracht ziehen, der auf der niedrigsten Stufe leise ist. Oder ein Gerät mit einem automatischen Modus, das nur dann leise ist, wenn es die Luft mehr reinigen muss, was mitten in der Nacht unwahrscheinlich ist.

Unsere leisesten Luftreiniger finden sie hier.


Artikel 1 - 15 von 15