Comedes Luftreiniger - nachweislich gut

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung sind Luftreiniger und Luftentfeuchter die Passion des deutschen Anbieters Comedes. Die Leidenschaft für Luftreiniger und Luftentfeuchter wurde in der Vergangenheit durch verschiedene Testberichte bestätigt. Im Luftreiniger Test des Comedes Lavaero 900 von Technik Zuhause (Ausgabe 06/2018) oder im Luftentfeuchter Test des Demecto 30 bei Hausgeräte-Test (Ausgabe 09/2018). Ob Partikel, Pollen, Schimmel oder Luftfeuchtigkeit, Comedes hat das passende Gerät zur Bekämpfung von Luftschadstoffen, Allergenen und Schimmelsporen.

 

Die Filtrationseigenschaften der Comedes Luftreiniger

Legende:
+++ sehr gut geeignet
++   gut geeignet
+     geeignet
-      nicht geeignet
*¹    Bei Einsatz des Nanosilbervorfilters.
*²    Den Lavaero 280 gibt es wahlweise mit Allergiker- oder Raucherspezialfilter.

 

 

 

Comedes Luftreiniger erzielen folgende Leistungskennzahlen

 

 

Besondere Funktionen der Comedes Luftreiniger

Luftreiniger mit Ionisatoren

Was versteht man unter der Clusterbildung in der Luft?
Geladene Ionenteilchen sind Bestandteil der Luft. Üblicherweise werden diese durch die natürliche Strahlung oder auch durch Wetterereignisse wie z.B. Gewitter und Bewegungen der Luft erzeugt. Da die Ionen in der Luft befindliche Partikel zur Clusterbildung anregen, sind sie für eine natürliche Reinigungswirkung verantwortlich. Hierbei haften negativ geladene Ionen an in der Luft schwebende Staubteile an. Anschliessend können sich weitere Staubpartikeln aus der Luft zu einem größeren Cluster verbinden. Ähnlich wie z.B. statisch geladene Folien miteinander "verkleben". Diese Staubklumpen können von Luftreinigern einfacher abgefiltert werden. Aus diesem Grund verfügen die meisten Comedes Luftreiniger neben einem HEPA oder Aktivkohle-Filter zusätzlich über einen Ionisator.

Wird durch die Ionisatoren der Comedes Luftreiniger Ozon emittiert?
Comedes Luftreiniger funktionieren hauptsächlich auf dem Prinzip der Clusterbildung. Hierzu wird nur eine niedrige Ionenmenge ausgestrahlt ohne das dabei Ozon entsteht. Die Luft in einem Raum mit etwa 20m² Fläche enthält während des Einsatz des Ionisators kaum mehr Ionen als die Luft im Freien. Alle Comedes Luftreiniger erfüllen damit die IEC Norm 60335.2.65.
Luftreinigern, die Ozon erzeugen, wird der Vorteil zugestanden, Gerüche effizient zu eliminieren. Dies beruht darauf, dass das Ozon auch in Wände, Möbel  und Decken migriert und dort Geruchsquellen reduziert. Die jedoch damit einhergehende gesundheitsschädliche Ozonbelastung im Wohnraum und die Gefahr der Entstehung weiterer gesundheitsgefährdender Abbauprodukte, wie z. B. Formaldehyd sind der Grund, warum Comedes keine Luftreiniger basierend auf der Ozon-Technologie anbietet.

 

Automatikbetrieb mit PM 2.5-Sensor Messtechnik

Der PM2.5 Sensor ermittelt die Partikelanzahl in der Raumluft. Comedes Luftreiniger verfügen zusätzlich über LEDs, welche die gemessene Konzentration der Partikel in der Umgebungsluft qualitativ anzeigen. Einige Geräte bieten zusätzliche Displays, auf denen die quantitative Partikelkonzentration spezifisch dargestellt wird.

Wie funktionieren optische Partikelsensoren?

Optische Partikelsensoren funktionieren basierend auf der Lichtreflexion an Partikeln in der Luft. Staubpartikel in der Luft reflektieren das einstrahlende Sonnenlicht. Der PM2.5 Sensor stellt dieses Prinzip durch den Einsatz einer Infrarot-LED Lichtquelle nach. Diese ist auf die Lufteinsaugung der Sensorkammer ausgerichtet durch die die Umgebungsluft geleitet wird. Im rechten Winkel zum Infrarotstrahl sind eine Linse und eine Diode montiert. Mit steigender Partikelkonzentration in der Luft erhöht sich die Menge des gestreuten Lichts welches durch die Linse auf die Fotodiode eintritt. Die somit ermittelte Verunreinigung der Luft wird durch die Luftreiniger genutzt, um die Reinigungswirkung den jeweiligen Luftbedingungen anzupassen und hilft somit bei der Reduktion des Geräuschpegels und der Stromkosten.

Timer

Die Comedes Raumluftreiniger verfügen übergreifend über eine Timerfunktion. Der Timer dient dazu die Betriebszeit des Gerätes einzustellen. Zeiten zwischen 1 & 12 bzw 24 Stunden können im Menu vorgewählt werden. Nach Ablauf der Zeit, schaltet sich das Gerät eigenständig aus.

Nacht/Sleep-Modus

Um die Geräuschentwicklung in der Nacht so gering wie möglich zu halten lässt sich mit dem Sleep Modus die Lautstärke der Comedes Luftreiniger auf ein Minimum reduzieren. Neben dem Betrieb auf kleinster Lüfterstufe werden alle Displayanzeigen gedimmt oder abgeschalten, so dass sie weder Geräusche noch Licht des Luftreinigers im Schlafzimmer oder Kinderzimmer stören. Durch die Nutzung des Timers kann ebenfalls sichergestellt werden, dass der Lüfter des Luftreinigers sich nach einer bestimmten Zeit selbst abschaltet.

Luftbefeuchtung

Die durch das Heizen insbesondere in der kalten Jahreszeit verursachte Lufttrockenheit kann unsere Schleimhäute reizen und uns anfälliger für Krankheiten machen.



Artikel 1 - 20 von 43